© 2018 ideas-in-boxes.de – Alle Rechte vorbehalten.

Nachhaltige Verpackungen – Welche Auswirkungen hat Fridays for Future auf Weihnachten?

Nachhaltige Verpackungen - Fridays for Future

Weihnachten ist schön! Das Fest der Liebe, der Freude, der Geschenke, aber auch der Müllberge. Weihnachten ist wenig nachhaltig, denn bei der Geschenkverpackung und dem Geschenkpapier wird häufig nicht gespart. Weihnachten ist ja nur ein Mal im Jahr. Dabei tendieren Verbraucher aktuell stärker denn je zur Nachhaltigkeit. Wie stark wirkt sich Friday for Future auf Weihnachten aus? Wirken Konsumenten wirklich aktiv mit und greifen auf nachhaltige Verpackungen zurück oder zieht Weihnachten wieder wie gewohnt eine Schneise der Verwüstung?


Tipp der Redaktion –
Gutscheinverpackung mit Logo


Wie sieht eine nachhaltige Verpackung aus – Das Material

Eine Geschenkverpackung hat eine meist sehr kurze Lebenserwartung. Ist das Weihnachtsgeschenk erst einmal ausgepackt, landet die Verpackung mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit im Papierkorb. Kein Wunder, denn die meisten Geschenkverpackungen sind nicht besonders wertig und nach dem auspacken bereits lädiert oder beschädigt, so dass es nicht lohnt diese aufzuheben oder gar für die eigenen Weihnachtsgeschenke zu verwenden.

Nachhaltige Verpackungen bedienen sich bestenfalls recycelter Materialien, die auch wieder 100% abbau- und recycelbar sind. Frei von Plastik und umweltschädlichen Materialien zu verpacken ist heute nicht mehr schwer, denn es gibt reichlich Hersteller die derartige Geschenkverpackungen anbieten.

Nachhaltigkeit beginnt im Kopf – Das richtige Mindset und der Einfluss von Fridays for Future

Nachhaltig zu handeln bedeutet nicht nur nachhaltige Materialien zu verwenden, die 100% recycelt oder abbaubar sind, Nachhaltigkeit ist viel mehr! Nachhaltigkeit ist eine Lebenseinstellung, mit der wir tag täglich bewusst oder unbewusst vielfach konfroniert werden, die wir akzeptieren und anwenden müssen.

Und wirklich JEDER kann was machen

Für viele war das Thema Klimaschutz immer weit weg, das Problem von Staat, Politik oder Fluggesellschaften. Etwas Großes, dass man als einer von vielen nicht beeinflussen kann. Mittlerweile werden enorme Kräfte durch Demonstrationen wie bspw. „Fridays for Future“, die mehrere Millionen Menschen monatlich auf die Straßen ziehen, freigesetzt.

Leihen statt besitzen – Qualität statt Quantität

Das hat nicht nur Auswirkungen auf große Geschehnisse, sondern beeinflusst ebenso das Verhalten der Konsumenten im Alltag. Laufen Sie zum Supermarkt oder fahren Sie 200 Meter mit dem Auto? Kaufen Sie in unverpackt Läden ein? Nutzen Sie Sharingdienste? Es wird Zeit zu teilen und Kaufentscheidungen bewusster zu treffen. Der Trend weg von Quantität zu Qualität und von besitzen zu leihen. Von wegschmeißen zu wiederverwerten. Und wirklich jeder kann was machen!


Hochwertige Verpackungen – Können zum nächsten Anlass wiederverwendet werden


Nachhaltiges Weihnachten mit Geschenkverpackung! So geht´s

Weihnachten ohne Geschenkverpackung ist wie Ostern ohne Eier oder Silvester ohne Feuerwerk. Es gibt Feste und Veranstaltungen, bei denen sich diverse Elemente einfach nicht wegdenken lassen. Zur Weihnachtszeit dürfte das die Geschenkverpackung sein. Die Hülle des Geschenkes, die für Spannung und Aufregung sorgt. Die Geschenkverpackung wollen wir uns nicht nehmen lassen, müssen wir aber auch nicht!

Das Leben danach – Die Verwendungsmöglichkeiten einer Geschenkverpackung nach Weihnachten

Das Ziel einer nachhaltigen Verpackung sollte es sein, dass diese auch nach Weihnachten noch Verwendung findet. Sei es als dekoratives Element, als Podest für die Schuhe, als Schmuckkiste oder als Geschenkverpackung für die kommenden Geburtstage und Feste. Eine hochwertige Verpackung macht das locker mit.

Wer nachhaltig leben möchte kauft am besten gezielt und qualitativ, denn gerade bei Geschenkverpackungen macht das einen großen Unterschied. Hören Sie auf, eine Verpackung als Einwegprodukt zu deklarieren und fangen Sie an, einer Verpackung einen größeren Lebenszyklus einzuräumen und schenken Sie dieser ein zweites Leben.

Inspiration für das Leben nach Weihnachten – Verwendung

  • Schmuckkiste
  • Podest für Schuhe
  • Aufbewahrungsbox für Diverses
  • Kiste für Bücher
  • Geschenkverpackung für kommende Events
  • uvm.

Verzichten Sie auf Einweg-Elemente wie „Geschenkpapier“

Verwenden Sie statt großen Wegwerfkartons, hochwertige Geschenkboxen. Diese sind optisch vollendet und benötigen kein zusätzliches Geschenkpapier. Die Geschenkboxen lassen sich öffnen und wieder schließen, ganz ohne Beschädigungen und können so immer wieder in den Umlauf gebracht werden.

Das ist ein wenig wie bei Umzugskartons, die gehortet und beim nächsten Umzug wieder verwendet werden.

Nicht nachhaltig zu denken schadet Ihrem Unternehmen

Kennen Sie die riesengroßen Amazon-Kartons, in denen sich im inneren ein 20 cm langes USB-Kabel befindet? Der luftleere Raum wurde mit Papier gefüllt, damit das Produkt nicht quer durch die Gegend schießt. Die Größe des Kartons und der Wert des Produktes stehen in keiner Relation zum Müllaufkommen und trotzdem werden die Sendungen so verpackt, um das Handling zu erleichtern.

Fridays for Future, Greta Thunberg, die unzähligen Diskussionen über die Klimakrise, das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde! Und gerade Sie als Unternehmer sollten mit der Zeit gehen und Ihre Prozesse und Materialien  dahingehend optimieren. Denn Sie sind ein Vorbild für Ihre Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner und je nach Unternehmensgröße haben Sie somit eine große Verpflichtung, die Sie intern und extern zu vertreten haben.

Auch Weihnachtsgeschenke sind ein Aushängeschild Ihrer Firma. Nutzen Sie also die Gunst der Stunde und verpacken Sie zu Weihnachten nachhaltig!


Schönes Geschenkset für Ihre Mitarbeiter – Kunden – Geschäftspartner


Wir kreieren individuelle Weihnachtsgeschenke für Sie

Lassen Sie sich kostenlos beraten