© 2018 ideas-in-boxes.de – Alle Rechte vorbehalten.

5 geheime Verpackungstricks von Apple & Co.

Menschen haben unterschiedliche Wahrnehmungspräferenzen. Trotz der Individualität jedes Menschen lassen sich wesentliche Wahrnehmungstypen grundsätzlich erkennen und unterscheiden. D.h. obwohl jeder auf seine fünf Sinne zurückgreifen kann, gibt es Präferenzen. Gerade am Point of Sale ist es heutzutage wichtig aus der Masse hervorzustechen und sich mit einem spannenden Verpackungserlebnis abzuheben. Welche Möglichkeiten es gibt, erfahren Sie hier.

Das Prinzip war immer ähnlich –
Die Geschichte der Kaufreize

Schon damals wurde eine Frühform des Marketings durch das zur Schau stellen oder Anpreisen von Produkten und Waren in Form von Schrift, Bild und Ton praktiziert. Das Ziel Kaufanreize zu schaffen, wurde durch die Optimierung der Produkte für den Point of Sale erreicht. Auch die Verkaufsstelle selber wurde geschickt hergerichtet, um die Sinne der Käufer zu beeinflussen und die potenziellen Kunden letztendlich zum Kauf zu bewegen. Hierbei wurde das Bewusstsein durch verschiedene technische Möglichkeiten direkt oder indirekt angesprochen. Gute Konzepte wurden verfeinert, skaliert, häufig kopiert und auf andere Städte adaptiert, so wie es heutzutage auch noch die Regel ist (Copycats).

In einer Zeit vor dem Internet und digitalen Verkaufsflächen, war es den Händlern also stationär möglich, alle 5 Sinne der Kunden anzusprechen und so die Verkaufszahlen exorbitant zu steigern. Die Aufmachung, bzw. Verpackung der jeweiligen Produkte war damals, ebenso wichtig wie heute.

Aus der Vergangenheit adaptiert –
Schaffen Sie Verpackungserlebnisse für alle Sinne

Alles wird digitaler, alles wird flacher! Verpackungen werden nicht mehr als Verkaufsargument, sondern viel mehr als Mittel zum Zweck, also das Produkt zu verpacken und zu schützen, verwendet. Wer jedoch am Point of Sale auffallen und glänzen möchte, sollte echte Verpackungserlebnisse kreieren und den Kunden auf ein Abenteuer einladen. Die Reise ins innere der Verpackung. Denn genau so durchdacht wie Ihr Produkt oder Geschenk, sollte auch die Verpackung sein.

Verpackungen lösen Emotionen aus und zeigen Wertschätzung

Erinnern Sie sich doch Mal zurück an Ihre Kindheit, als Sie mit funkelnden Augen unter dem Weihnachtsbaum saßen und bereits der Anblick der verpackten Geschenke für Herzklopfen gesorgt hat. Verpackungen sprechen Sinne an, lösen Emotionen aus und sorgen für schöne Erlebnisse. Das haben wir gelernt und erfahren, bereits in jungen Jahren.

Zeigen Sie Ihren Kunden Wertschätzung!

Neben Emotionen die eine Verpackung, wenn diese richtig konzipiert ist, auslösen kann, zeigt eine schöne Aufmachung ebenso Wertschätzung. Warum verpacken wir unsere Geschenke nicht in Alufolie oder Backpapier, sondern in schönem Geschenkpapier, mit Geschenkschleife und Glitzer? Weil wir zeigen möchten dass wir uns Mühe gegeben haben. Weil wir zeigen möchten, dass uns der Empfänger etwas wert ist und wir nicht nur Geld, sondern ebenso Zeit und Herzblut investiert haben.

Die 5 Sinne und wie Sie diese für
tolle Verpackungserlebnisse nutzen können

Riechen / Duft (olfaktorisch):

Der Geruchsinn des Menschen ist immer aktiv. Duftstoffe beeinflussen unser Wohlbefinden, unsere Aufmerksamkeit und unsere Konzentrationsfähigkeit in vielen Situationen. Mit vielen Düften assoziieren wir etwas positives, mit anderen etwas negatives. Was assoziieren Sie zum Beispiel mit dem Geruch von Sonnencreme? Urlaub?

  • Machen Sie sich den Geruchssinn zu nutze und geben Sie Ihrer Produktverpackung einen angenehmen Duft. Überlegen welche Duftnote Ihre Kunden als angenehm wahrnehmen oder vermitteln Sie mit Hilfe von Duftstoffe ein authentisches Erlebnis.

Riechen – Die 4. Dimension erleben

    

Fühlen / Tastsinn (haptisch):

Vermutlich ist uns gar nicht bewusst, wie viele Informationen wir tagtäglich über die Haut aufnehmen. Diese geben uns Auskunft über die Beschaffenheit, die Qualität, das Gewicht und die Frische. Gerade in haptischen Anwendungsbereichen und im Verpackungsbereich werden gezielt Oberflächenstrukturen entwickelt und eingesetzt, um die Sinne anzuregen und Impulse auszulösen.

  • Geben Sie Ihrer Verpackung eine Oberflächenstruktur, die einzigartig ist, ein haptisches Erlebnis auslöst und das Produkt noch wertiger wirken lässt. Somit können Sie die Kaufentscheidung positiv beeinflussen. Bei Kosmetartikeln wird bspw. häufig eine Softtouch Oberfläche verwendet. Diese Veredelungstechnik lässt das Papier der Verpackung weich wirken. Überlegen Sie, welche Produkteigenschaft in die Haptik Ihrer Verpackung fließen könnte.

Hochwertige Strukturen sorgen für ein haptisches Erlebnis

 

Hören / Klang (auditiv):

Auditive Signale vermitteln zusätzliche Eindrücke von Produkten und können sogar die Wertigkeit transportieren. Diesen Fact machen sich viele Unternehmen zum Vorteil. Ein schönes Beispiel ist der Klang beim schließen einer Autotür. Während ein robuster Jeep einen satten Klang beim schließen verursacht, schließt der ein modernes Elektroauto sanft und bedacht. So werden die Produkteigenschaften in Form von Schallwellen dargestellt.

  • Auditive Reize können Sie auch nutzen um ein eindrucksvolles Verpackungserlebnis zu schaffen. Eine Magnetfaltbox schließt sehr sanft und endet mit einem sachten „Klick-Geräusch“. Das wirkt sehr edel und hochwertig.

Die Magnetfaltbox schließt durch den in den Rand integrierten Magnet mit einem sanften „Klick-Geräusch“

Schmecken / Geschmack (gustatorisch):

Der Geschmackssinn teilt sich in sechs Wahrnehmungen: Süß, salzig, umami (herzhaft), sauer, fettig und bitter. Der Geschmackssinn ist der schwächste, lässt sich oft von anderen Sinnen beeinflussen und lässt sich so am leichtesten überlisten. Auch im Marketing wird dieser nicht allzu oft angesprochen, da die Möglichkeiten verhältnismäßig klein sind. Neben klassischen Probierständen, gibt es Peel n´Taste Geschmacksmusterstreifen, die häufig in Magazine eingelegt werden. Der Kunde kann den Geschmack des Produktes so über ein kleines Plättchen aufnehmen.

Sehen / Visualisierung (visuell):

Dieser Sinn ist für den Menschen und somit auch für das Marketing mit Abstand der Wichtigste. 60-80% der Sinneseindrücke nimmt der Mensch visuell wahr. Farben, Logos, Symbole, Strukturen, Oberflächen und Schriftbilder wirken auf uns ein und sorgen für verschiedene Assoziationen. Jeder Farbe wird bspw. eine andere Wirkung zugeschrieben. Grün steht für viele Menschen für Natur, Frühling und Entspannung. Im Verpackungsbereich lassen sich sehr schöne visuelle Reize schaffen.

  • Der visuelle Kontakt ist der erste Reiz der am Point of Sale ausgelöst wird, bevor sich der potenzielle Kunde entscheidet, sich näher mit Ihrem Produkt zu beschäftigen. Durch Effektlacke, besondere Farben oder Prägungen können Highlights gesetzt werden, die für Aufmerksamkeit sorgen. Ausgefallene Formen, Strukturen und Oberflächen vermitteln Wertigkeit und können gezielt als Eyecatcher eingesetzt werden.

Heißfolienprägung als Eyecatcher

Point of Sale – Abenteuer für die Sinne,
statt Verkaufsfläche

Ob auf Messen oder am Point of Sale, schaffen Sie Erlebnisse die einladen, inspirieren und zum Kauf bewegen. Der Handel hat sich in den letzten 10 Jahren enorm verändert. Die Innenstädte werden leerer, die Online-Shops dafür stärker frequentiert. Denn warum sollten Kunden den Weg in die Stadt auf sich nehmen, wenn es die Produkte auch im Internet gibt?

Es geht um Erlebnisse! Das was online nur schwer abgebildet werden kann, können Sie stationär komplett ausrollen. Ein Abenteuer für Augen, Ohren und Nase, haptisch und kommunikativ. Greifen Sie auf die volle Bandbreite der Möglichkeiten zurück und laden Sie Ihre Kunden auf eine spannende Reise ein. 

Das Verpackungserlebnis am Point of Sale

Inszenieren Sie Ihre Produkte, schön verpackt. So holen Sie Ihre Kunden in Ihre Produktwelt und vermitteln Ihre Werte. Nutzen Sie die Offline-Kanäle, auf Messen, Events, am Point of Sale oder auf Veranstaltungen. Verknüpfen Sie Ihre Aktivitäten und sorgen Sie für ein Multichannel-Erlebnis der besonderen Art. Viele Produkte lassen sich durch eine Verpackung besonders gut präsentieren. Wir verknüpfen die Sinne, hören, riechen, sehen und fühlen.

Online geht´s auch – Digitale Produktpräsentation

Heutzutage gibt es unendlich viele Möglichkeiten ein Produkt zu präsentieren, auch online. Ob 360° Video, unboxing oder detailierte Aufnahmen. Bringen Sie Ihre Verpackung mit ins Spiel, denn diese stützt die Wertigkeit des Produktes. Zeigen Sie Ihren Kunden in welcher Form und Verpackung das Produkt geliefert wird. Denn bei der Verpackung fängt das Erlebnis und die Reise bis ins Innere an.

  • Im Influencer-Marketing werden Produkte oft über ein Unboxing auf Youtube oder Instagram beworben. Hier spielt bereits die Verpackung eine große Rolle. Denn im Endeffekt punktet das Gesamterlebnis.
  • Besondere Verpackungen sorgen für bessere Online-Bewertungen.
  • Verpackungen unterstreichen die Wertigkeit von Produkten